FR
10.06.2019
Cuts, Pieces & Sounds - Geschichten einer Stimme

von Felix Ensslin & Galia de Backer

 

Für alle ab 15 Jahren

 

Eine junge Frau steht kurz vor einem Auftritt. Sie singt Jazz, Songs, die sie seit ihrer Kindheit liebt und mit denen sie inzwischen ihren Lebensunterhalt verdient. Dann kommt ein Anruf. Ein berühmter Regisseur möchte, dass sie nicht nur singt, sondern auch eine historische Figur verkörpert. Sie soll Jeanne d'Arc spielen. In seinem neuen Film. Er stellt eine Bedingung: Sie müsse an sich und ihrem Körper ein paar kleine Änderungen vornehmen. Aufgeregt und voller Energie geht sie die Aufgabe an. Doch die Stimmen der Vergangenheit und Gegenwart holen sie ein: ob es Geschichten aus ihrer eigenen Familie sind, oder die Erinnerung an die historische Realität der Heiligen Johanna, oder die Auseinandersetzungen mit ihrer Betreuerin im Arbeitsamt. In diesen Auseinandersetzungen hört sie immer mehr eine andere, störende, beunruhigende Stimme. Gegen das verführerische Angebot des Regisseurs und gegen die Bequemlichkeit, immer weiter die alten Songs zu covern, entwickelt sie ihre eigene Geschichte, die Geschichten ihrer eigenen Stimme.

 

Deutschsprachige Premiere:

14. & 15. November 2019, Triangel St.Vith

 

Französischsprachige Online-Premiere:  

Seit dem 15. Januar 2021 auf auvio.be.  

 

Das Stück feierte beim Koproduzenten Studio 11 in Köln im Juni 2019 eine Vor-Premiere.  

10.06.2019
Fotos
© Willi Filz
cuts pieces and sounds 1 cuts pieces and sounds cuts pieces and sounds 2 cuts pieces and sounds 4 cuts pieces and sounds 5 cuts pieces and sounds 6 cuts pieces and sounds 7 cuts pieces and sounds 8 cuts pieces and sounds 9 cuts pieces and sounds 10 cuts pieces and sounds 11 cuts pieces and sounds 12
10.06.2019
Trailer
10.06.2019
Besetzung

Regie: Felix Ensslin 

Spiel: Galia de Backer

Musik: Galia de Backer  

Szenografie: Céline Leuchter

Kostüm: Petra Kather

Technik: Joé Keil/Nikita Zolotar

Lichtdesign: Jasper Diekamp 

Grafikdesign: Nicolas Zupfer

Produktionsassistenz: Viola Streicher

Dramaturgie: Felix Ensslin  

Text: Galia de Backer & Felix Ensslin  

Künstlerische Leitung AGORA: Kurt Pothen

 

Eine Produktion des AGORA Theaters

 

in Koproduktion mit

Studio 11 Köln 

10.06.2019
Pressestimmen
"'Cuts, Pieces and Sounds' ist aus der Improvisation gewachsen, es ist das Road-Movie, bei dem auch mal eine Polizeikontrolle vorkommen darf. Aber es ist auch eine Reflexion über die soziale Situation von Künstlern, die manchmal mangels Engagements auf die Sozialhilfe angewiesen sind. Vor allem ist es ein Stück über die Selbstfindung einer jungen Frau. [...] De Backer zeigt in ihrem Spiel intensive Körpersprache und starke Bühnenpräsenz. [...] Mit großem Applaus bedankte sich das Premierenpublikum bei einer außergewöhnlichen Schauspielerin und Autorin" (GrenzEcho, 18.11.2019). 
 
"Begonnen als (vor allem Jazz-)Sängerin - elterlich früh künstlerisch sozialisiert - verbindet Galia de Backer in 'Cuts, Pieces and Sounds' dieses Talent bzw. die Professionalität mit Schauspiel. Das steht hier (Regie: Felix Ensslin) sogar im Zentrum. Auch wenn der Gesang nie zu kurz kommt. Unterschiedlicher Gesang. Zum einen die Alltime-Hits, die sie nur so aus der Kehle schüttelt. Zum anderen aber neue, andere Songs. Das ewige Covern hat die Bühnenfigur satt. [...] Hier läuft die schauspielende Sängerin zur meisterhaften Form der gedanklichen Verrenkung - was will ich jetzt wirklich? - auf, um sich letztlich für ihre eigene Stimme zu entscheiden" (Kurier, 05.09.2020).  
 
Geschichten einer Stimme (GrenzEcho, 08.11.2019)
 
Aktuelle Termine
DATUM & UHRZEITORT
Nach oben   Nach oben